Fachpressetexte
Unternehmen
Events
21.09.2015|EMO 2015, GILDEMEISTER Italiana S.p.A.

GITAL startet perfekt aufgestellt zum EMO-Heimspiel

Die GILDEMEISTER Italiana S.p.A. in Brembate di Sopra begeistert ihre Kunden mit  Hightech-Kompetenz in Produkten und Produktion.

GITAL
Im vergangenen Jahr ist das Werk der GILDEMEISTER Italiana S.p.A. komplett modernisiert und ausgebaut worden. Zum einen wurde eine neue Montagehalle mit über 1.200 m2 gebaut. Zum anderen ist auf ca. 1.000 m2 ein neues Technologiezentrum entstanden.

Für die GILDEMEISTER Italiana S.p.A. aus Brembate di Sopra ist die EMO in Mailand ein Heimspiel. Lediglich rund 60 km liegen zwischen dem Unternehmen und dem Messegelände der „Fiera Milano“. Entsprechend umfassend ist das Unternehmen am Messestand von DMG MORI vertreten. Neben der Vorstellung der Weltpremieren der SPRINT 32|5 sowie weiterer innovativer Hightech-Maschinen aus der eigenen Entwicklung, unterstreicht GITAL in Mailand zudem seinen Status als größter Hersteller spanender Werkzeugmaschinen in Italien. Dabei gehören neben den angestammten Produktions- und Automaten-Drehmaschinen inzwischen auch Universal-Drehmaschinen zum Produktionsprogramm.

Standort mit Zukunft
Im vergangenen Jahr ist das Werk der GILDEMEISTER Italiana S.p.A. in Brembate di Sopra in der Nähe von Bergamo komplett modernisiert und ausgebaut worden. Zum einen wurde eine neue Montagehalle mit über 1.200 m2 gebaut. Zum anderen ist auf ca. 1.000 m2 ein neues Technologiezentrum entstanden, in dem kundespezifische Vorführungen und Applikationslösungen entwickelt werden. Nach Ausbau und Modernisierung werden dort pro Jahr rund 400 „eigene” Produktions- und Automaten-Drehmaschinen sowie innerhalb des DMG MORI-Produktionsverbunds zusätzlich 100 Universal-Drehmaschinen des Models NLX 2500|700 gebaut.

„Im Markt für den Markt“ heißt die Devise. Durch die gegenseitige Nutzung globaler Produktionsstandorte innerhalb der Kooperation der deutschen DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT und der DMG MORI COMPANY LIMITED lassen sich die Transportkosten reduzieren und die Lieferzeiten verkürzen. Zudem gibt es weder Währungsrisiken noch Zollproblematiken.

Globale Kompetenzzentren für die Stangen- und Futterbearbeitung
Ungeachtet der größeren Produktionsvielfalt ist und bleibt GITAL für seine Kunden natürlich in erster Linie das europäische Kompetenzzentrum für Mehrspindler, Produktions-Drehautomaten und Produktions-Drehzentren. Innerhalb des Fertigungsverbunds von DMG MORI agiert GITAL dabei im engen Schulterschluss mit dem Produktionswerk im japanischen Nara und den dortigen Maschinen der NZX-S und NRX-Baureihen sowie von
DMG MORI WASINO. Über beide Standorte hinweg konfiguriert sich damit ein weltweit einzigartiges und überaus vielfältiges Programm für die Serien- und Massenfertigung im Bereich der Drehteileherstellung.

Von der flexiblen Serienfertigung bis zur hochproduktiven Massenproduktion
Innerhalb der eigenen Produkt-Verantwortlichkeiten beeindruckt GITAL mit einem umfassenden Portfolio an Produktions-Drehmaschinen, Drehautomaten zum Kurz- und Langdrehen sowie CNC-gesteuerten und mechanischen Mehrspindel-Drehautomaten für Werkstücke von 2 bis 65 mm Durchmesser.

Für das hochproduktive Automatendrehen im Durchmesserbereich von 2 bis 42 mm empfehlen sich beispielsweise die Hightech-Maschinen der SPRINT und SPRINT linear-Baureihe. Bis zu 10 NC-Achsen und 46 Werkzeuge, davon max. 38 angetriebene Werkzeuge, sowie das SWISSTYPEkit zum Kurz- und Langdrehen auf einer Maschine sind nur einige von vielen Highlights dieser Bestseller. Hinzu addieren sich gegebenenfalls noch die Vorzüge des Linearantriebs für höchste Präzision und Dauergenauigkeit mit 1 g Beschleunigung und 5 Jahren Gewährleistung.

Ein besonderes Highlight in Zeiten der EMO ist die mit einem Platzbedarf von lediglich 2,8 m2 äußerst platzsparende SPRINT 32|5, die zur Weltmesse des Werkzeugmaschinenbaus gemeinsam mit der SPRINT 32|8 ihre Weltpremiere feiern wird.

Ergänzt wird das GITAL-Portfolio im Bereich der Stangenbearbeitung durch die mechanischen und CNC-gesteuerten Mehrspindel-Drehautomaten der GM- beziehungsweise GMC-Serie für die Massenfertigung von Drehteilen mit höchster Produktivität und Präzision. Einige Highlights in diesem Kontext sind:

  • Stangenbearbeitung bis ø 42 mm
  • GM: Kurvengesteuert für bis zu 0,9 Sek. Zykluszeit
  • GMC one: Ein Antrieb für die 6 Hauptspindeln
  • GMC ISM mit bis zu 56 NC-Achsen: Separater Antrieb jeder der
    6 Hauptspindeln für optimale Schnittwerte auf jeder Spindellage 

Fehlen als Beleg für die breit diversifizierte GITAL-Kompetenz lediglich noch die Produktions-Drehzentren der größeren SPRINT-Maschinen mit bis zu 3 Revolvern und 3 Y-Achsen für die Serienfertigung selbst komplexer Werkstücke bis 90 mm Durchmesser. Zwei herausragende Beispiele dieser extrem modular konzipierten Maschinengeneration ist das TWIN-Konzept der 2-Revolver-Maschine für die Bearbeitung in zwei unabhängigen Arbeitsräumen sowie die „Königklasse“ für komplexe Werkstücke, die mit 3 Revolvern und B-Achsen enorme geometrische Freiheitsgrade bei gleichwohl hoher Produktivität bietet.

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet DMG MORI Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz.