11.03.2016|SIMTOS 2016

Leistungsschau für Zukunftsthemen

Mit insgesamt 26 Exponaten und zukunftsweisenden Fertigungslösungen demonstriert DMG MORI auf der SIMTOS 2016 seine Innovationsstärke

Als eine der führenden Messen in Asien steht die diesjährige SIMTOS in Seoul vom 13. bis zum 17. April 2016 unter dem Motto „Future of Smart Manufacture Engineering“. Für DMG MORI bietet die Traditionsmesse damit eine perfekte Plattform, modernste Fertigungslösungen zu präsentieren. Mit insgesamt 26 Exponaten aus den Bereichen Drehen, Fräsen und Advanced Manufacturing wird ein breites Anwendungsspektrum für Besucher aus den unterschiedlichen Zielbranchen abgedeckt und mit konkreten Anwendungsbeispielen die Zukunftsthemen 5-Achs-Bearbeitung, Automotive, Automation und Die & Mold beleuchtet.

DMG MORI Korean Technology Center

SIMTOS 2016
Ab Juli 2016 wird das DMG MORI Korean Technology Center zukunftsweisende Anwendungslösungen vornehmlich für die Aerospace-Industrie konzipieren.

DMG MORI errichtet DMG MORI in Anyang-si das DMG MORI Korean Technology Center, das im Juli 2016 fertiggestellt ist. Nach dem Vorbild der bereits weltweit erfolgreichen Technologiezentren wird auch hier die kundenorientierte Entwicklung komplexer Bearbeitungslösungen im Mittelpunkt stehen. Ein Showroom mit Platz für bis zu 15 Maschinen soll vor allem Anwender einladen, die Technologien hautnah zu erleben. Auf einer Gesamtfläche von über 4.500 m² werden die Ingenieure Anwendungslösungen für den Aerospace-Sektor – einen wachsenden Industriezweig auch in Korea – entwickeln. Im Mittelpunkt soll dabei die Bearbeitung komplexer Großbauteile liegen. Zusätzlich profitiert das DMG MORI Korean Technology Center von beachtlicher Industrieexpertise in den Bereichen Automotive, Die & Mold und Elektronikindustrie.


Automationslösungen und die generative Fertigung komplettieren die breitgefächerte Kompetenz im Werkzeugmaschinenbau. Koreanische Kunden kommt außerdem ein verbesserter Service zugute. Dank der Nähe zu den Anwendern und mit Hilfe spezieller Service-Fahrzeuge werden die DMG MORI Servicetechniker schnell reagieren und Stillstandzeiten minimieren. Darüber hinaus bietet das neue Technologiezentrum Platz für Seminare, während Kooperationen mit Universitäten die Zerspanungskompetenz des Werkzeugmaschinenherstellers auch an die nachfolgenden Generationen weitertragen sollen.

Globale 5-Achs-Kompetenz

SIMTOS 2016
Jüngstes Highlight im 5-Achs-Portfolio ist das Universalzentrum DMC 100 U duoBLOCK der 4. Generation, das zur EMO in Mailand als Weltpremiere vorgestellt wurde.

Das Fräsen mit fünf Achsen, insbesondere die 5-Achs-Simultanbearbeitung, zählt zu den anspruchsvollsten Fertigungsverfahren. DMG MORI als Weltmarktführer startet eine globale Kompetenzoffensive in Form internationaler 5-Achs-Excellence Center. Als Innovationsführer hat DMG MORI seine 5-Achs-Bearbeitungszentren und - Universalmaschinen permanent optimiert und den steigenden Marktanforderungen angepasst. Die Anwendungstechnik von DMG MORI profitiert hierbei von ihrer jahrelangen Erfahrungen aus unzähligen Machbarkeitsstudien und Prozessoptimierungen. Die bekanntesten Beispiele dafür sind die monoBLOCK Bearbeitungszentren als Bestseller in der 5-Achs-Bearbeitung und die duoBLOCK-Baureihe. DMG MORI hat hiervon bereits die vierte Generation im Produktportfolio. Kerneigenschaften wie Präzision, Performance und Effizienz konnten nochmals um bis zu 30 Prozent im Vergleich zur vorigen Generation verbessert werden.

CELOS – Produkte und Lösungen für die digitale Transformation

SIMTOS 2016
CELOS ermöglicht den reibungslosen, weil sukzessiven Einstieg in die Zukunft der spanenden Fertigung. Denn Kunden, die sich schon heute für CELOS entscheiden, erhalten zum einen uneingeschränkten Zugang zu den bestehenden 16 CELOS APPs. Zum anderen eröffnen sie sich die Chance, von zukünftigen APPs zu profitieren.​​​​​​​

Das Thema „Industrie 4.0“ beherrscht derzeit wie kaum ein anderes die Zukunftsdiskussion auch im Werkzeugmaschinenbau. Als weltweit größter Hersteller spanender Werkzeugmaschinen begleitet DMG MORI seine Kunden auf dem Weg der digitalen Transformation mit dem APP-basierten CELOS-System und weiteren intelligenten Softwarelösungen. Ein zentraler Baustein der kundenorientierten Digitalisierungsstrategie von DMG MORI ist das APP-basierte CELOS-System, das der Werkzeugmaschinenhersteller vor rund drei Jahren erstmals vorgestellt und seitdem zielgerichtet weiterentwickelt hat. CELOS ist so einfach zu bedienen wie ein Smartphone und vernetzt alle Maschinen mit der Betriebsorganisation. Unter einer einheitlichen Oberfläche für Maschinen und Büro-PC können von den Mitarbeitern in ShopFloor und Arbeitsvorbereitung sämtliche Auftrags- und Prozess- sowie Maschinendaten verwaltet und dokumentiert als auch visualisiert werden. Auf der Hausausstellung im Global Headquarter in Winterthur (05.-08. April) präsentiert DMG MORI, wie Kunden mit CELOS Ihre Betriebsorganisation vollständig mit der Maschine vernetzen können.

ECOLINE - Der Standard für Anwender leistungsstarker Einsteigersysteme

SIMTOS 2016
Die Maschinen der ecoMill V Baureihe sind dank des C-Rahmens aus Guss extrem steif und haben optimale Vibrationseigenschaften.

Mit der neuen Serie ecoMill V und ecoTurn 450 präsentiert DMG MORI ECOLINE seine aktuellsten Innovationen im Bereich leistungsstarker Einsteigermaschinen. Die Serie ecoMill V umfasst drei Maschinengrößen, nämlich ecoMill 600 V, ecoMill 800 V und ecoMill 1100 V für Werkstücke mit einem Gewicht von 600 kg, 800 kg bzw. 1.000 kg. In der X-Achse bieten die drei Vertikal-Bearbeitungszentren abhängig von ihrer Größe Verfahrwege von 600 mm, 800 mm oder 1.100 mm. Das Highlight der Serie ecoMill V ist das komplett überarbeitete ECOLINE Design, durch das DMG MORI sowohl die Arbeitsergonomie wie auch die Wertstabilität der Systeme deutlich steigern konnte. Die Robustheit der Maschinen beruht auf dem FEM-optimierten Guss-Maschinenbett mit C-Rahmen und einer Belastbarkeit bis 1.000 kg, aber auch auf der robusten und thermisch stabilen Konstruktion, die per Finite-Elemente-Analyse optimiert wurde. Die neue 19" DMG MORI SLIMline Multi-Touch-Steuerung auf Operate/SIEMENS, aber auch die 15" DMG MORI SLIMline mit MAPPS IV auf FANUC bieten eine innovative und zeitgemäße Bedienerschnittstelle.

Mit der neuen ecoTurn 450 unterstreicht DMG MORI die hohen Qualitätsanforderungen, die im Unternehmen an Maschinen des Einsteigersegments gestellt werden. Die CNC-Universaldrehmaschine im neuen ECOLINE Design hat beispielsweise im Bereich der Ergonomie und Wertstabilität deutlich zugelegt. DMG MORI hat es aber auch geschafft, die wachsenden Anforderungen der Kunden und der Anwender durch eine Vielzahl technischer Verbesserungen zu erfüllen. Die verbesserten Möglichkeiten zur Bearbeitung von Stangenmaterial mit jetzt bis 80 mm Durchmesser im Standard bietet ausreichend Platz für die Fertigung von Düsen, Buchsen oder anderen rotationssymmetrischen Werkstücken. Das im Winkel von 45° geneigte Gussbett sorgt für eine optimale Spanabführung und sichert durch die Kombination mit den 45 mm breiten Führungen die für einen perfekten Bearbeitungsprozess wünschenswerte Stabilität.

DMG MORI Technologie-Zyklen – komplexe Bauteile einfach programmiert

SIMTOS 2016
Eine Vielzahl von DMG MORI Technologie-Zyklen tragen in der werkstattorientierten Programmierung zur Prozesssicherheit bei, verbessern Bauteilqualitäten und ermöglichen die die Technologieintegration.

Um das vollständige Potenzial heutiger Werkzeugmaschinen optimal zu nutzen, bedarf es einer großen Portion fachlicher Kompetenz. Zunehmend komplexe Anwendungen erfordern immer anspruchsvollere Bearbeitungsstrategien, die unter herkömmlichen Bedingungen nur mit hohem Programmieraufwand zu realisieren sind. DMG MORI unterstützt als Kompetenzpartner seine Kunden auch im Vorfeld der spanenden Fertigung mit einer Vielzahl exklusiver DMG MORI Technologie-Zyklen, die vor allem in der Shopfloor-Programmierung zur Prozesssicherheit beitragen, Bauteilqualitäten verbessern oder auch die Technologieintegration ermöglichen. DMG MORI präsentiert auf der Hausausstellung im Global Headquarter in Winterthur, wie Kunden mit den DMG MORI Technologiezyklen komplexe Bearbeitungen einfach realisieren können. Damit begleitet DMG MORI die Anwender auf dem Weg zu einer intelligenten Produktion in Richtung Industrie 4.0

LASERTEC 65 3D - Additive Produktion in Fertigteil-Qualität

LASERTEC 65 3D
LASERTEC 65 3D – generative Fertigung von 3D-Komponenten in Fertigteilqualität.

In Zeiten immer kürzerer Produktzyklen und zunehmend komplexer Werkstücke bei kleinen Produktionslosen können additive Fertigungsverfahren den Unternehmen dabei helfen, innovative Produkte schneller verfügbar zu machen. Die einzigartige Verbindung des Laser-Auftragsschweißens mit einer Fräsmaschine erschließt dem Anwender bei den Applikationen und Geometrien nie dagewesene Möglichkeiten. Die LASERTEC 65 3D stellt eine Hybridlösung für die additive Fertigung und die 5-Achs-Fräsbearbeitung dar. Beim Prozess des Auftragsschweißens wird das Material über eine koaxiale Pulverdüse zugeführt. Bei großen Werkstücken kann dieses Verfahren mehr als zehnmal schneller sein als Techniken, die mit einem Pulverbett arbeiten.

Automotive – individuelle Lösungen für die Großserienproduktion

Die NLX 1500SY|500 hat eine Drehlänge von 515 mm und einen maximalen Drehdurchmesser von 366 mm.

Als globaler Player von Werkzeugmaschinen und kompletten Fertigungssystemen erfüllt DMG MORI die wachsenden Anforderungen mithilfe seines engmaschigen Vertriebs- und Servicenetzes und einer sehr flexiblen Gruppe von Niederlassungen, mit denen das Unternehmen auf allen wichtigen Märkten vertreten ist. Dadurch bleibt DMG MORI ein unverzichtbarer Partner für die Automobilhersteller und ihre Zulieferer weltweit. Als Anbieter eines umfassenden Produktportfolios für die Automobilindustrie konzentriert sich DMG MORI bei der SIMTOS auf Drehanwendungen mit den Maschinen NLX 1500 SY, NRX 2000 und WASINO A 150Y|18.

DMG MORY Systems - Optimierte Werkstückkosten bei jeder Losgröße

SIMTOS 2016
Mit der i 50 bietet DMG MORI der Automobilbranche ein ultrakompaktes Bearbeitungszentrum für die hochproduktive Fertigung von Motorkomponenten wie Motorblöcken und Zylinderköpfen in großen Stückzahlen.

In den vergangenen Jahren hat DMG MORI Systems sich zu einem Komplettanbieter ausgefeilter Automationslösungen entwickelt. Das Angebot reicht dabei von der Entwicklung über die Simulation bis hin zur Umsetzung der Lösungen beim Kunden. DMG MORI Systems hat hierfür vier Segmente definiert: Neben den maschinenintegrierten Automationssystemen für die Werkstückzuführung über Dreheinheiten oder Paletten umfasst das Portfolio neben standardisierten Automatisierungslösungen für das Werkstück- und Palettenhandling auch schlüsselfertige Anlagen aus kompletten Fertigungszellen und Produktionslinien. Auf der SIMTOS sehen die Kunden eine i 50, die ein Kernelement vieler hochproduktiver Automatisierungslösungen ist.

Die & Mold - Kompetenz gestützt auf jahrelange Erfahrung

The HSC linear Serie überzeugt durch ihre thermosymmetrische Konstruktion und das innovative Kühlsystem für Maschinenbett, Antriebe und Führungen.

Anwendungen für den Formenbau genießen bei DMG MORI seit vielen Jahren einen hohen Stellenwert. Daraus ergibt sich ein reicher Schatz an Erfahrung, der durch die stetige Weiterentwicklung der hier gefragten leistungsstarken Fertigungstechniken kontinuierlich ergänzt wird. Das HSC Kompetenzzentrum und das Formenbau-Labor unterstreichen eindrucksvoll diese Kompetenzen. Hochspezialisierte Anwendungstechniker von DMG MORI finden so stets optimale Fertigungslösungen für den Bereich des Werkzeug- und Formenbaus. Hierfür werden nicht nur Versuche durchgeführt, sondern den Kunden werden Schulungskurse ebenso angeboten wie direkter technischer Support. Auf der SIMTOS wird DMG MORI mit der HSC 70 linear die neuste HSC-Technologie präsentieren, aber auch die DMC 1450 V, die DMC 65 monoBLOCK, die DMU 80 duoBLOCK und die DMU 210 P vorstellen.

Kontaktieren Sie unseren Ansprechpartner zu allen Themen rund um die DMG MORI Fachpresse.

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet DMG MORI Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz und WiderrufAGBImpressumHaftungsausschluss / Nutzungsbedingungen