LASERTEC 12 SLM by DMG MORI

LASERTEC 12 SLM

Generative Fertigung durch selektives Laserschmelzen (SLM)

Bauvolumen X
125 mm
Bauvolumen Y
125 mm
Bauvolumen Z
200 mm
Min. Schichtdicke
20 µm
Min. Fokusdurchmesser
35 µm
Laserleistung Standard
200 W
Steuerungs- & Softwarealternativen
CELOS/RDesigner
Highlights

Generative Fertigung durch selektives Laserschmelzen (SLM) im Pulverbett

  • Hochkomplexe Bauteile mit Funktionsintegration
  • Innenliegende, konturnahe Kühlkanäle
  • Gewichtsreduzierung durch Topologieoptimierung, Gitter- und Wabenstrukturen

  • Zeitgleicher Aufbau von verschiedenen Designs

  • Funktionsfähige Prototypen aus Serienwerkstoffen

Generative Fertigung im Pulverbett mit 125 x 125 x 200 mm (X / Y / Z) Bauvolumen

  • Hochpräziser Aufbau von 3D-Bauteilen mit einem Fokusdurchmesser von nur 35 µm 

  • Anwendungsspezifische Faserlaserquellen von 200 Watt im Standard bis 400 Watt optional

  • Optimierte Gasstromführung für beste Bauteilqualität bei minimalem Argonverbrauch 

  • Offenes System: Individuelle Anpassung aller Maschineneinstellungen und Prozessparameter sowie uneingeschränkte Wahl des Materialherstellers

  • End-to-End Kompetenz von der Zeichnung bis zum Fertigteil: DMG MORI Prozessketten für die Vor- und Nachbearbeitung von additive gefertigten Bauteilen

rePLUG – Das Pulvermodul für schnelle Materialwechsel

  • Automatisiertes Pulverhandling: Integrierte Pulverwiederaufbereitung für höchste Effizienz und maximale Arbeitssicherheit dank geschlossenem Materialkreislauf 
  • Ein Material pro rePLUG – Beliebige Erweiterung des Materialspektrums durch modulares Wechselsystem
  • Kontaminationsfreier Wechsel zwischen verschiedenen Werkstoffen in < 2 Stunden
  • Hohe Prozessautonomie aufgrund leistungsstarker Duo-Filter-Anlage (Filterwechsel ohne Prozessunterbrechung) sowie großem Pulverreservoir (kein manuelles Nachfüllen im Prozess)
  • Optional: rePLUG RESEARCH - Das zusätzliche Pulvermodul, speziell entwickelt für die Material- und Prozessparameterentwicklung auf der Serienanlage

ADDITIVE MANUFACTURING von DMG MORI

Anwendungsbeispiele
Steuerung & Software
OPTOMET

NEU: OPTOMET - Innovative und durchgängige Softwarelösung

  • Epertenwissen immer zur Hand - Parameterentwicklung für neue Materialien innerhalb von Minuten
  • 20% weniger Materialkosten - Verbesserte Nutzbarkeit bereits recycelter Pulver ohne Qualitätseinbußen 

  • Vollständig anpassbare Materialeigenschaften und Schichtstärken 

  • rePLUG reSEARCH und OPTOMET - Die Kombination für die Materialentwicklung 

CELOS: Durchgängige Softwarelösung von der CAM-Programmierung bis zur Maschinensteuerung

  • Intuitive Maschinenbedienung dank Touch-Screen und App-basierter Steuerung
  • RDesigner: CAM Programmierung direkt an der Maschine
  • HEAT-Calculation: Patentierte Vorausberechnung der Massenverteilung und automatische Anpassung aller Laserparameter für beste Bauteilqualität 
  • Monitoringtools: Kamerabasierte Überwachung der Aufbau- und Beschichtungsqualität

OPTOMET - First time right

Service & Training
Downloads & Technische Daten
Technische Daten
Bauvolumen X
125 mm
Bauvolumen Y
125 mm
Bauvolumen Z
200 mm
Min. Schichtdicke
20 µm
Max. Schichtdicke
100 µm
Min. Fokusdurchmesser
35 µm
Laserleistung Standard
200 W
Laserleistung optional
400 W
Schutzgas
Argon
Schutzgasverbrauch
70 l/h